ABEQ

Gepr. Industriemeister/-in Fachrichtung Metall IHK

Inhalt

  1. Weiterbildung zum geprüften Industriemeister Metall der ABEQ Akademie
  2. IHK Prüfung als Meilenstein
  3. Karriere und Aufstiegsmöglichkeiten
  4. Berufsbild des Industriemeister Metall
  5. Berufsfelder eines Industriemeisters
  6. Abwechslungsreiches Arbeiten als Industriemeister Metall
  7. Kompetenzfelder
  8. Weiterbildung und persönliches Wachstum
  9. Weitere Informationen zur Weiterbildung Industriemeister Metall

Weiterbildung zum geprüften Industriemeister /-in Metall IHK

Bachelor Professional of Metal Production and Management (CCI)

Die ABEQ Akademie bietet die Weiterbildung zum geprüften Industriemeister Metall an zwei Standorten an. So können Sie wählen, ob Sie das Studium in Köln oder in Neuss absolvieren möchten. An beiden Standorten ist die Weiterbildung zum Industriemeister nebenberuflich möglich. Gern bieten wir Ihnen dazu zwei Zeitmodelle an, anhand derer Sie Ihre Ausbildung planen können. So ist die Ausbildung zum geprüften Industriemeister Metall als Wochenendstudiengang (Modell A) oder als Kombination aus Abend- und Wochenendstudiengang (Modell B) zu absolvieren. Im Zeitmodell B finden die Unterrichtseinheiten an zwei Abenden in der Woche und zweiwöchentlich am Wochenende statt. Dies ermöglicht Ihnen, die Weiterbildung zum geprüften Industriemeister bestmöglich und individuell zu planen. Als IHK geprüfter Industriemeister qualifizieren Sie sich, als Führungskraft zu agieren und personelle, technische und betriebswirtschaftliche Aufgaben zu erfüllen.

Weiterbildung zum geprüften Industriemeister Metall der ABEQ Akademie

Der Wochenendstudiengang (Modell A) zum geprüften Industriemeister erstreckt sich über 100 Unterrichtstage, wobei die Unterrichtseinheiten jeweils samstags oder sonntags von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr stattfinden. Möchten Sie die Weiterbildung zum geprüften Industriemeister hingegen lieber unter der Woche (Modell B) absolvieren, erreichen Sie den Abschluss in 150 Tagen. Die Unterrichtseinheiten finden hier an Montag- und Mittwochabenden von 18:00 bis 21:30 Uhr sowie an jedem zweiten Samstag oder Sonntag von 8:00 bis 16:00 Uhr statt. Es ist in beiden Modellen möglich, Ihr Studium zum geprüften Industriemeister nebenberuflich zu absolvieren. Mit einer durchschnittlichen Gruppengröße von 24 Teilnehmern sind eine angenehme Lernatmosphäre sowie eine individuelle Betreuung für jeden einzelnen Studierenden garantiert. Aufgrund unserer fast 20-jährigen Erfahrung als ABEQ Akademie bereiten wir Sie so optimal auf Ihren Abschluss zum Industriemeister vor. Unsere Dozenten vermitteln Ihnen praxisnah die erforderlichen Grundlagen zum erfolgreichen Bestehen Ihrer IHK Abschlussprüfung.

IHK Prüfung als Meilenstein

Die Weiterbildung der ABEQ Akademie endet mit einer IHK Prüfung und stellt somit ein wichtiges Qualitätsmerkmal Ihrer Karriere dar. Die Prüfung der Industrie- und Handelskammer (IHK) beinhaltet einen schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfungsteil. Laut Berufsbildungsgesetz organisiert die IHK die jeweiligen Prüfungen und lässt diese durch individuell benannte Prüfungsausschüsse bewerten. Die berufsspezifischen Inhalte der Prüfungen sind selbstverständlich objektiv als auch gut verständlich, so dass sie das Berufsbild Industriemeister und dessen Qualifikationen umfassend abbilden. Dabei orientieren sich die IHK Prüfungen zum Industriemeister an den im Mai 2011 zusammengestellten „Qualitätsstandards für Betriebliche Aufträge“, die speziell für industrielle Metall- und Elektroberufe entwickelt worden sind und aktuelle Gültigkeit aufweisen.

Karriere und Aufstiegsmöglichkeiten

Mit Hilfe unserer Weiterbildung zum geprüften Industriemeister Metall der ABEQ Akademie für Beratung und Qualifizierung sind Sie umfassend auf die abwechslungsreiche Berufspraxis als Industriemeister vorbereitet. Dabei sind die Berufschancen für IHK geprüfte Industriemeister aktuell aussichtsreich. Industriemeister fungieren in einer Schlüsselposition in Unternehmen und bilden die Schnittstelle zwischen Planung und Fertigung. Somit qualifiziert Sie das Studium zum geprüften Industriemeister bei der ABEQ Akademie für eine verantwortungsvolle Position in Unternehmen. Sie werden befähigt, Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben als eine Art operativer Manager wahrzunehmen, der den technisch-organisatorischen Wandel in Betrieben erkennt, gestaltet und gezielt einleitet.

Berufsbild des Industriemeister Metall

Geprüfte Industriemeister Metall planen, steuern und überwachen Arbeitsprozesse in allen Bereichen der Metallindustrie, insbesondere in der Fertigung und Montage von Metallerzeugnissen sowie Maschinen. Industriemeister stellen die Qualität von Produkten sicher und übernehmen eine unverzichtbare Aufgabe zur Sicherung des Unternehmenserfolges, indem Sie aktuelle Verfahrens-, Informations-, und Kommunikationstechniken in die tägliche Arbeit integrieren. Industriemeister mit der Fachrichtung Metall sind jedoch nicht nur im technischen und organisatorischen Bereich tätig. Auch das Ausbilden und die Führung von Nachwuchskräften gehört zu ihren Kernaufgaben sowie die Vermittlung zwischen Facharbeitern und dem Management. In Ihrer Weiterbildung zum geprüften Industriemeister erlernen Sie deshalb alle Kompetenzen, die eine Führungskraft mitbringen sollte. Wir vermitteln Ihnen außerdem in Ihrer Ausbildung die technischen und kaufmännischen Qualifikationen, die ein IHK geprüfter Industriemeister Metall vorweisen muss. Dabei beruht unser Ausbildungskonzept auf drei Säulen:

  • Berufs- und Arbeitspädagogischer Teil (AEVO),
  • fachspezifische Qualifikationen von Grundlagen aus Wirtschaft, Recht und Naturwissenschaft,
  • Handlungsspezifische Qualifikationen der Bereiche Technik, Organisation sowie Personalführung.

Berufsfelder eines Industriemeisters

Die Weiterbildung zum geprüften Industriemeister ermöglicht Ihnen, in verschiedensten Branchen zu arbeiten. Die Überwachung und Optimierung von Arbeitsabläufen sowie die Einhaltung von Produktionsvorgaben und die Sicherung von Qualitätsstandards stellen im Wirtschafts- und Industriebereich eine entscheidende Rolle dar. Somit fällt die Umsetzung und Kontrolle neuer Methoden und Systeme in den Tätigkeitsbereich des Industriemeisters. Dies macht den Beruf abwechslungsreich und interessant.
IHK geprüfte Industriemeister finden Ihren Einsatz

  • im Maschinen- und Anlagenbau,
  • im Metall-, Kessel- und Behälterbau,
  • im Fahrzeugbau sowie
  • in Gießereien.

Abwechslungsreiches Arbeiten als Industriemeister Metall

Industriemeister koordinieren nicht nur das aktuelle Tagesgeschäft, sondern befassen sich auch mit neuen Methoden und Systemen in den Bereichen Arbeitsorganisation, Produktion und Personalführung. Die umfangreichen Anforderungen an einen IHK geprüften Industriemeister sind stets zeitgemäß zu lösen. Für die Entwicklung neuer Konzepte ist kreatives Denken und eine hohe Innovationsbereitschaft notwendig. Zudem ist die Kenntnis von wirtschaftlichen Rahmenbedienungen sowie der effiziente und koordinierte Einsatz von Personal und Betriebsmitteln erforderlich. In unseren Studienmodulen zum Industriemeister stellen wir Sie deshalb vor hypothetische Beispielsituationen. So können Sie innovative Denkstrukturen entwickeln, die Sie optimal auf Ihre zukünftige Berufspraxis als Industriemeister vorbereiten.

Kompetenzfelder

Der Besuch der Ausbildung zum Industriemeister eröffnet Ihnen Möglichkeiten, als Führungskraft in den Bereichen Produktions- und Arbeitsorganisation, Sicherheitstechnik, Umweltschutz, Logistik und Technischer Kundendienst sowie im Qualitäts- und Kostenmanagement tätig zu werden. Der IHK geprüfte Industriemeister Metall ist für die Kombination von sachlichen, organisatorischen und führungsspezifischen Fähigkeiten zuständig. Somit benötigt er ein gewisses Know-how und persönliche Kompetenzen, um Mitarbeiter führen und ausbilden zu können und um einen zielführenden Umgang mit Kunden, Lieferanten und Beratern zu gewährleisten. Industriemeister sollten zudem ausgeprägte Menschenkenntnisse besitzen, um Lehrlinge auszubilden. Kernkompetenzen wie das Durchsetzungsvermögen, die Problemanalyse und die Selbststeuerung und -organisation werden in unserer Ausbildung zum geprüften Industriemeister im Kontext der AVEO (Ausbildereignungsverordnung) geschult. So sind Sie auch in diesem Bereich optimal auf Ihren Berufsalltag vorbereitet.

Weiterbildung und persönliches Wachstum

Neben der Vermittlung fachlicher Kernkompetenzen umfasst die Weiterbildung zum Industriemeister Fachrichtung Metall der ABEQ ausreichend Raum zur Entwicklung Ihrer Persönlichkeit. Um dies zu ermöglichen, haben unsere engagierten Dozenten jederzeit ein offenes Ohr, um Ihr persönliches und fachliches Anliegen bestmöglich zu betreuen. Unser Fokus liegt auf einer angenehmen Lernumgebung, in der ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander garantiert wird. So können Sie sich bei uns wohlfühlen. Dass unsere Bemühungen um gute Studienbedingungen erfolgreich sind, zeigt das Feedback ehemaliger Studierenden. An dieser Stelle haben wir Berichte unserer ehemaligen Studierenden für Sie zusammengefasst und freuen uns auch auf Ihr zukünftiges Feedback.

Weitere Informationen zur Weiterbildung Industriemeister Metall

Gepr. Industriemeister/-in Fachrichtung Metall IHK
Bachelor Professional of Metal Production and Management (CCI)

Alle wichtigen Informationen zur Weiterbildung Industriemeister Metall IHK im Überblick:

Studienzeiten:

  1. Samstags- oder Sonntagsstudiengang 08:00 bis 16:00 Uhr
  2. Abend- und Wochenendstudiengang (Mo, Mi 18:00 bis 21:30 Uhr und jeden zweiten Sa oder So 08:00 bis 16:00 Uhr)

Dauer:

  1. 100 Studientage
  2. 150 Studientage (50 Samstage; 100 Abende)

Studienart:

Berufsbegleitend
Antrag auf Bildungsurlaub möglich!

Studienorte:

  • Köln
  • Neuss

Gepr. Industriemeister/-in Fachrichtung Metall IHK

Studiengebühren (inkl. Skripte): € 5.480,00

Die Prüfungstermine erhalten Sie auf der Internet-Seite der IHK.

Zur Prüfungsanmeldung der IHK gelangen Sie hier.

Termine für diese Veranstaltung:

Zeitraum Ort Anmeldung
100 Tage / Berufsbegleitend / Samstag und/oder Sonntag 08:00 Uhr - ca. 16.00 Uhr Köln
100 Tage / Berufsbegleitend / Samstag und/oder Sonntag 08:00 Uhr - ca. 16.00 Uhr Köln
100 Tage / Berufsbegleitend / Samstag und/oder Sonntag 08:00 Uhr - ca. 16.00 Uhr Köln
100 Tage / Berufsbegleitend / Samstag und/oder Sonntag 08:00 Uhr - ca. 16.00 Uhr Köln, Neuss Jetzt anmelden